Header
PRESSEMITTEILUNG

Mittelstand im Kreis Segeberg bestätigt Vorstand
Auf der Mitgliederversammlung der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) des Kreises Segeberg im Bürgerhaus in Kaltenkirchen wurde der Verlagsinhaber Sven Boysen aus Bad Bramstedt einstimmig als Vorsitzender in seinem Amt bestätigt.

Als Stellvertreter wurden der Bankkaufmann Uwe Gätjens aus Henstedt-Ulzburg und der Unternehmensberater Gunnar Becker aus Norderstedt wiedergewählt. Die Kasse führt weiterhin der Jurist und Finanzwirt Stefan Kresse aus Bad Segeberg als Schatzmeister. Als Schriftführer bleibt der Kulturmanager Michael Stenzel aus Großenaspe im Vorstand und der ehemalige Vorsitzende Hans-Peter Küchenmeister aus Rickling bleibt weiter als Pressesprecher im Vorstand aktiv. Als weitere Beisitzer wurden Ralf Pütz, Leo Schäfer und Michael Schwegler in den Vorstand gewählt.

In seinem Rückblick berichtete der Kreisvorsitzende Sven Boysen über die vielfältigen mittelstandspolitischen Aktivitäten. Es wurde der Mittelstandspreis der MIT-Segeberg an den Bürgermeister von Kaltenkirchen, Hanno Krause vergeben. Zahlreiche Medien- und Messeauftritte der MIT-Segeberg mit dem BDS, auf Facebook, im Wirtschaftsmagazin B2B-Nord, bei der Norderstedter Herbstmesse und Messe B2B Nord und die Zusammenarbeit mit CDU Wirtschaftsrat haben die Kontakte verfestigt.

Der Kreisverband Segeberg der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung hat mit viel Elan die Interessen der Wirtschaft und des Mittelstandes aktiv in der Segeberger Politik vertreten und darüber hinaus mittelständische Anregungen in die Öffentlichkeit getragen.

Als besondere Gäste nahmen der CDU-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann, der Landtagsabgeordnete Dr. Axel Bernstein, der stellvertretende Landrat und Kreistagsabgeordnete Claus-Peter Dieck, der Kreisvorsitzende der Jungen Union und Kreistagsabgeordnete Ole Plambeck und der MIT-Landesvorsitzende Momme Thiesen an der Mitgliederversammlung teil.


Strict Standards: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead in /homepages/22/d39419392/htdocs/regenta-verlag/Kundenseiten/mit-segeberg/sites/slider-wirtschaftspolitiker.php on line 17

Strict Standards: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead in /homepages/22/d39419392/htdocs/regenta-verlag/Kundenseiten/mit-segeberg/sites/slider-wirtschaftspolitiker.php on line 17

Strict Standards: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead in /homepages/22/d39419392/htdocs/regenta-verlag/Kundenseiten/mit-segeberg/sites/slider-wirtschaftspolitiker.php on line 17

Strict Standards: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead in /homepages/22/d39419392/htdocs/regenta-verlag/Kundenseiten/mit-segeberg/sites/slider-wirtschaftspolitiker.php on line 17

Strict Standards: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead in /homepages/22/d39419392/htdocs/regenta-verlag/Kundenseiten/mit-segeberg/sites/slider-wirtschaftspolitiker.php on line 17

Strict Standards: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead in /homepages/22/d39419392/htdocs/regenta-verlag/Kundenseiten/mit-segeberg/sites/slider-wirtschaftspolitiker.php on line 17

Strict Standards: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead in /homepages/22/d39419392/htdocs/regenta-verlag/Kundenseiten/mit-segeberg/sites/slider-wirtschaftspolitiker.php on line 17

Strict Standards: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead in /homepages/22/d39419392/htdocs/regenta-verlag/Kundenseiten/mit-segeberg/sites/slider-wirtschaftspolitiker.php on line 17
Jetzt den großen Wurf wagen: Steuerkonzept der Mittelstand
Sven Boysen
Jetzt den großen Wurf wagen: Steuerkonzept der Mittelstand
Digitalisierung im Mittelstand
Hans-Peter Küchenmeister
Digitalisierung im Mittelstand
Mit der CDU bleibt Diebstahl, was es ist: eine Straftat!
Dr. Axel Bernstein
Mit der CDU bleibt Diebstahl, was es ist: eine Straftat!
So ist der Zusammenbruch des Sozialsystems unausweichlich
Christian J. Fuchs
So ist der Zusammenbruch des Sozialsystems unausweichlich
Sven Boysen
Ansprechpartner
Sven Boysen
Kreisvorsitzender
Landweg 6
24576 Bad Bramstedt
Sven.Boysen@mit-se.de
Tel.: 0 41 92 / 8 19 69-51